Wie baue ich mir meine Handyhülle?

 

 

Zuerst wird der Rohling hergestellt...

  Alles beginnt mit einem simplen Rohling, der entweder durchgängig aus Worbla's Finest Art gemacht wurde oder, mit einem Sichtfenster aus dem ebenso strapazierfähigen Worbla's Transpa Art. 

  Die Form wird anhand von Handyrohlingen direkt abgeformt und mit Moosgummi oder Filz ausgepolstert, damit keine Schäden am Gerät entstehen.

  In diesem Prozess muss festgelegt werden welche Art Verschluss und welche Oberflächenstruktur die Hülle haben soll.

 

 

 

 

 

 

 

 Dann wird grundiert...

 Nachdem die Handyhülle personalisiert wurde, sprich eine Struktur, Ornamente oder ein Name/Schriftzug darauf verewigt wurde, wird der Rohling grundiert.

 Wenn man eine glattere Oberfläche gewinnen möchte, muss dieser Vorgang passieren. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Ende wird koloriert...

Wenn man sich für zwei Grundfarben entschieden hat, werden diese noch vertieft und veredelt.

An diesem Model wurde eine einfache Bindung angebracht. Alle Verschlussarten seht ihr in den folgenden Beispielen.

 

 

 

 

 

 

Die vier Verschlussarten: